Empfiehl uns Facebook Icon Twitter Icon

Was ist ein Wechselstromzähler und wie funktioniert er?

Stromkunden nutzen einen haushaltsüblichen Einphasenwechselstrom. Dieser ist an einer dreiadrigen Verkabelung mit zwei Phasen und neutraler Ader zu erkennen. Ein Wechselstromzähler dient der Erfassung des Energieflusses in solch einem Stromnetz. Manche Stromkunden nutzen allerdings einen Drehstromzähler, welche an einem fünfadrigen Anschluss verwendet wird. Dieser Strom ist dann ein Dreiphasenwechselstrom. Abhängig von den Wohneinheiten des Hauses werden zentrale Messstellen eingerichtet, die an Wohnungs- oder Hausanschlüssen eine Abrechnung der Stromlieferung durchführen.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Ein Wechselstromzähler dient der Erfassung des Energieflusses in einem haushaltsüblichen Einphasenwechselstromnetz, während ein Drehstromzähler für Dreiphasenwechselstrom verwendet wird.
  • Wechselstromzähler sind günstiger und messen den Strom an zweipoligen Anschlüssen mit Nullleiter und Phasenleiter.
  • Mechanische Wechselstromzähler, wie der Ferraris-Zähler, basieren auf dem Messprinzip von Galileo Ferraris und werden oft noch verwendet. Neuere Stromzähler, wie Smart Meter, ermöglichen eine elektronische Messung und werden zunehmend eingeführt.

Sind Drehstromzähler oder Wechselstromzähler günstiger?

Was ist ein Wechselstromzähler?Wechselstromzähler erweisen sich als die günstigere und auch geeichte Variante. Sie kommen bei Wechselstrom zum Einsatz und eignen sich ebenso gut als ein Zwischenzähler. Dieser kann eine betriebsinterne oder haus- und wohnungsinterne Messung durchführen. Dabei ist ein Wechselstromzähler auf eine Phase beschränkt und ein Drehstromzähler misst drei Phasen. Ein Wechselstromzähler misst direkt an zweipoligen Anschlüssen mit Nullleiter und Phasenleiter. Ein Drehstromzähler misst also mehr. Für den Fall, dass ein Drehstromzähler mit einem einphasigen Wechselstromanschluss verbunden ist, entstehen einen Stromkunden höhere Kosten. Diese Nutzung ist folglich ungünstig.

Der bekannte Ferraris-Zähler

Aktuelle Stromzähler sind vielerorts noch mechanische Zähler. Diese messen den Strom nach dem Messprinzip von Galileo Ferraris, der die Messung an sich erfunden hat. Eine dünne Scheibe aus Aluminium macht dieses Prinzip erkennbar. Die Scheibe dreht sich während einer Messung. Die Drehgeschwindigkeit der Drehscheibe orientiert sich an der Menge der Nutzung. Für eine optische Erkennbarkeit einer Umdrehung gibt es eine farbliche Markierung. Diese Zähler sind häufig bekannt und viel im Einsatz. Bis zum Jahr 2010 wurden sie noch in Häuser eingebaut. Die Umdrehungen pro Kilowattstunde ist die Energiemenge auf einem Typenschild erkennbar. Die elektrische Leistung solch einer Zählers ist sogar aus der Zeit für eine Umdrehung zu ermitteln.

Neuere Stromtarife

neue StromtarifeSeit dem Jahr 2010 müssen Stromanbieter nach § 40 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) für die Kunden in ihrem Portfolio Tarife für eine Energieersparnis mit anbieten. Allerdings verlangen diese Tarife dann auch neuere Zähler. Dies könnte zu Problemen mit der Messung führen. Denn die so genannten Smart Meter sind noch nicht überall in Verwendung. Diese messen nicht manuell, sondern elektronisch. Hierfür gibt es ein weiteres Gesetz. Dieses schreibt nach dem § 21 c des Energiewirtschaftsgesetzes für Neubauten oder auch für eine Modernisierung durch den Hausbesitzer für die Hausanschlüsse einen Einbau digitaler Messstellen vor. Smart Meter müssen dann also eingesetzt werden. Allerdings finden sich die Smart Meter ebenfalls als Messinstrument in Form von Drehstromzählern oder Wechselstromzählern.

Unterschiedliche Stromzähler

Ein Standard für mechanische Geräte ist ein Modell mit 480 Umdrehungen für eine kWh. Im Dreisatz heruntergerechnet bedeutet dies für eine Umdrehung geschätzte 2,08 Wh. Noch anders gerechnet könnte eine Dauer einer Umdrehung von 25 Sekunden bedeuten, dass 0,3 kW oder auch 300 Watt durch den Zähler laufen. Ein Ferraris-Zähler verfügt aber häufig nicht über eine Rücklaufsperre. Dies würde bedeuten, dass ein Strombezug oder eine Stromeinspeisung angezeigt wird.

Die Nutzung mit einer Solaranlage

Interessant ist diese Betrachtung, wenn man bedenkt, wie viele Stromkunden auch Solarenergie erzeugen. Diese muss gemessen werden. Sofern sich die Scheibe in eine bestimmte Richtung dreht und eine Messbarkeit stattfinden kann, könnte solch ein Ferraris-Zähler wohl ebenso zur Abrechnung von Stromeinspeisung oder -bezug solcher Anlagen bedeuten. Dennoch erweist sich diese Messung nicht als absolut sinnvoll. Es besteht keine eindeutige Trennung zwischen Messung von Strombezug und Eigenverbrauch. Daher sollten diese Werte optimal getrennt angezeigt werden können. Ein Zweirichtungszähler wäre in solch einem Fall sinnvoll.

Die Zähler der neueren Art

Mechanische Wechselstromzähler sind im Einsatz. Deren Messungen erfolgen

  • überwiegend einfach
  • recht präzise und
  • gut für den Kunden.

Komplexere Messungen sind ebenso mit Doppeltarifzählern möglich. Allerdings sind diese im Gegenteil

  • unflexibel
  • aufwendig
  • nicht nutzbar für Tarife mit Abweichungen in der Tageszeit oder einer Lastabhängigkeit.

Sollten Kunden also Energie sparen wollen, dann erweisen sich einfach und effiziente Zähler als eine bessere Wahl.

Kommentare sind geschlossen.

Strom Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 900 Anbieter und 17.000 Tarife vergleichen. Hier garantiert den günstigsten Preis finden.

Gas Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 8.000 Gas-Tarife vergleichen. So findest du garantiert die günstigsten Preise.

Aktuelles
Erhöhung der Gaskosten um 11% durch die Rückkehr zum vollen Mehrwertsteuersatz
Erhöhung der Gaskosten um 11% durch die Rückkehr zum vollen Mehrwertsteuersatz

20.02.2024
Gaskosten Erhöhung durch Rückkehr zum vollen MehrwertsteuersatzInmitten der Energiepreiskrise im Oktober 2022 entschied die Regierung, den Mehrwertsteuersatz für Erdgas von 19 auf 7 Prozent zu senken.

Maximales Einsparpotenzial nach Wegfall der Preisbremsen: Rekordersparnisse bei Strom und Gas
Maximales Einsparpotenzial nach Wegfall der Preisbremsen: Rekordersparnisse bei Strom und Gas

07.02.2024
Wegfall der PreisbremsenDerzeit ist die mögliche Ersparnis durch einen Anbieterwechsel für Strom und Gas so hoch wie noch nie zuvor.

Deutlicher höhere Stromkosten 2024: Analyse zeigt, Stromnetzgebühren nehmen um 25 Prozent zu
Deutlicher höhere Stromkosten 2024: Analyse zeigt, Stromnetzgebühren nehmen um 25 Prozent zu

05.01.2024
Netzentgelte für Strom steigenHaushalte werden in diesem Jahr mit einer unerwarteten Erhöhung der Netzgebühren für Strom konfrontiert.

Aktuelle Ratgeber
Ist eine PV-Anlage ohne Anmeldung möglich? Finden Sie hier alle Antworten
Ist eine PV-Anlage ohne Anmeldung möglich? Finden Sie hier alle Antworten

Photovoltaik ohne AnmeldungEs ist eine häufig gestellte Frage unter Hauseigentümern, die sich für den Einsatz von Solarenergie interessieren: Ist es möglich, eine Photovoltaikanlage ohne Anmeldung zu betreiben?

Strom Flatrate 2024 – innovativ und günstig ohne Nachzahlungsgefahr?
Strom Flatrate 2024 – innovativ und günstig ohne Nachzahlungsgefahr?

Strom FlatrateNachzahlungen zum Stromtarif sind bei vielen Kundinnen und Kunden gefürchtet. Je geringer das Einkommen, desto eher werden zusätzliche Forderungen des Versorgers zum Jahresende zu einer problematischen Belastung.

Strompreisentwicklung – Strompreise 2024 in der Analyse für Ihre Tarifwahl
Strompreisentwicklung – Strompreise 2024 in der Analyse für Ihre Tarifwahl

StrompreisentwicklungPersonen, die zum ersten Mal einen Haushalt gründen, wissen gar nicht, wie teuer Strom am deutschen Markt innerhalb der vergangenen Jahre geworden ist.

Allgemeines

Wärmepumpenstrom Vergleich: Finden Sie den besten Tarif für Ihre Wärmepumpe!
Wärmepumpenstrom Vergleich: Finden Sie den besten Tarif für Ihre Wärmepumpe!

Stromvergleich für WärmepumpenMöchten Sie den besten Wärmepumpenstromtarif finden und dabei Geld sparen? Dann sollten Sie einen Wärmepumpenstrom Vergleich durchführen.

Stromanbieter Vergleich 2024 – die besten Stromtarife im Test
Stromanbieter Vergleich 2024 – die besten Stromtarife im Test

Stromanbieter VergleichEs gibt eine große Anzahl von Stromanbietern, sodass ein Stromanbieter Vergleich ohne Vergleichsportal unmöglich ist.

Stromanbieter Testsieger 2024 – alle Top Stromanbieter und Tarife im Test
Stromanbieter Testsieger 2024 – alle Top Stromanbieter und Tarife im Test

Der Wettbewerb der Stromanbieter war nie so intensiv wie heute. Davon können besonders die Kunden profitieren.