Empfiehl uns Facebook Icon Twitter Icon

Heizperiode geht zu Ende: Rekordverfall der Heizungsausgaben

13.04.2024
Rekordverfall der HeizungsausgabenIm Laufe des aktuellen Heizzeitraums profitierten Verbraucher in Deutschland von einer Doppelerleichterung: Geringere Kosten für das Beheizen ihrer Wohnungen und ein sanfteres Klima. Bei einer Gegenüberstellung zum vorherigen Jahr zeigt sich, dass der Bedarf an Heizöl um fast ein Fünftel sank, während die Ersparnisse im Gasbereich sogar bei fast 40 Prozent lagen – ein noch nie dagewesener Preissturz seit der letzten Heizperiode, die von einer Kostenkrise geprägt war. Offensichtlich resultierte der Rückgang der Heizkosten nicht nur aus dem reduzierten Preisniveau, sondern auch aus einem geringeren Verbrauch durch wärmere Außentemperaturen. Diese Einsichten wurden durch eine Untersuchung von Verivox gewonnen, welche sowohl Preisentwicklungen als auch klimatische Daten des Deutschen Wetterdienstes zusammenfasste.

Strom- & Gasanbieter Vergleich
  • Alle Strom- & Gasanbieter im Vergleich
  • Direkt online wechseln – kostenloser Wechselservice
  • keine versteckten kosten, keine Versorgungslücke
  • Top Sonderangebote – garantiert die günstigsten Preise
  • Bis zu 1.470€ ersparnis für Strom & Gas möglich
Laptop Vergleich

zum Gasanbieter Vergleich

zum Stromanbieter Vergleich

 

Heiznotwendigkeit sinkt erneut im Vergleich zum schon warmen Vorjahr

Der Deutsche Wetterdienst berichtet, dass der Winter des Jahres 2023/2024 eine Spitzenposition unter den wärmsten gemessenen Wintern seit der ersten Aufzeichnung im Jahr 1881 einnimmt. Selbst im Vergleich zum vorherigen Winter, der ebenfalls eine hohe Temperatur aufwies, reduzierte sich der Bedarf an Heizenergie in einem typischen Einfamilienhaus um acht Prozentpunkte.

Gasheizung zeigt 38-prozentige Kostenreduktion im Jahresvergleich

Weniger Heizkosten trotz Energiekrise: Die diesjährige Heizsaison erweist sich dank der sanften Temperaturen und sinkender Tarife als günstiger für Verbraucher mit Gasheizungen. Bei einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden erlebte eine normale Familie in der Saison von September bis März eine Kostensenkung auf 1.506 Euro, was einer beträchtlichen Reduktion von 38 Prozent im Vergleich zum vorherigen Jahr gleicht.

Doch auch wenn sich die Abrechnungen verringert haben, trug die vergangene Saison mit ihren spitzen Preishöhen dazu bei, dass die Ausgaben, gemessen an den Durchschnittskosten der letzten zehn Jahre, immer noch um rund 24 Prozent höher liegen.

Mit dem Rückgang der Gaskosten, welche in der zurückliegenden Krise enorm angezogen hatten, dürfen sich Verbraucher nun über eine etwas weniger bedrückende Gasabrechnung freuen. Während sich die Spannungen auf den Gasbeschaffungsmärkten gelockert haben und Neukunden sich über fallende Tarife freuen dürfen, zahlen Bestandskunden oftmals nach wie vor eine überhöhte Summe für ihre Gasversorgung – ein Wechsel zu günstigeren Vin_ti ün könnte sinnvoll sein.

Von der jüngsten Marktentwicklung profitieren ebenfalls Großabnehmer: Auf dem Handelsmarkt ist der Preis für eine Megawattstunde Gas auf etwa 28 Euro gesunken, was einer Halbierung der Preise gegenüber dem Vorjahr entspricht, als noch annähernd 50 Euro pro Megawattstunde üblich waren.

Heizölverbraucher genießen eine durchschnittliche Kostenreduktion von 18 Prozent

Leichtes Heizöl verzeichnet ebenso einen Preisabfall. Ein Hektoliter kostete in der Heizperiode 2022/2023 im Schnitt 122 Euro brutto, wohingegen dieser Preis in der jüngsten Heizsaison auf etwa 108 Euro sank, was einer Abnahme von ungefähr 11 Prozent entspricht.

Dies vorteilhafte Szenario spiegelt sich in den Ausgaben der Ölheizungsnutzer wider. Für die jüngste Heizperiode beliefen sich die durchschnittlichen Kosten auf 1.516 Euro, was im Vergleich zur vorangegangenen, preislich rekordverdächtigen Saison eine Verminderung von 18 Prozent bedeutet. Jedoch zeigen Langzeitdaten einen Anstieg: Vergleicht man die aktuelle mit den durchschnittlichen Ausgaben der vergangenen Dekade, so ist die finanzielle Belastung für Ölheizzwecke um ein Drittel angewachsen.

Kommentare sind geschlossen.

Strom Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 900 Anbieter und 17.000 Tarife vergleichen. Hier garantiert den günstigsten Preis finden.

Gas Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 8.000 Gas-Tarife vergleichen. So findest du garantiert die günstigsten Preise.

Aktuelles
33% der Deutschen ziehen den Kauf eines Balkonkraftwerk in Betracht
33% der Deutschen ziehen den Kauf eines Balkonkraftwerk in Betracht

18.05.2024
Kauf eines BalkonkraftwerkDer Trend zur Nutzung von kleinen Stromerzeugungsanlagen mittels Sonnenenergie nimmt stetig zu.

Großteil der Deutschen bereut Atomausstieg
Großteil der Deutschen bereut Atomausstieg

27.04.2024
bereut Deutschland den AtomausstiegDeutschland hat vor einem Jahr seine letzten Atomreaktoren stillgelegt. Eine Umfrage von Verivox ergab, dass mehr als die Hälfte der Deutschen (51,6 Prozent) den Ausstieg bedauert, während 28,4 Prozent die Entscheidung unterstützen.

Heizperiode geht zu Ende: Rekordverfall der Heizungsausgaben
Heizperiode geht zu Ende: Rekordverfall der Heizungsausgaben

13.04.2024
Rekordverfall der HeizungsausgabenIm Laufe des aktuellen Heizzeitraums profitierten Verbraucher in Deutschland von einer Doppelerleichterung: Geringere Kosten für das Beheizen ihrer Wohnungen und ein sanfteres Klima.

Aktuelle Ratgeber
Ist eine PV-Anlage ohne Anmeldung möglich? Finden Sie hier alle Antworten
Ist eine PV-Anlage ohne Anmeldung möglich? Finden Sie hier alle Antworten

Photovoltaik ohne AnmeldungEs ist eine häufig gestellte Frage unter Hauseigentümern, die sich für den Einsatz von Solarenergie interessieren: Ist es möglich, eine Photovoltaikanlage ohne Anmeldung zu betreiben?

Strom Flatrate 2024 – innovativ und günstig ohne Nachzahlungsgefahr?
Strom Flatrate 2024 – innovativ und günstig ohne Nachzahlungsgefahr?

Strom FlatrateNachzahlungen zum Stromtarif sind bei vielen Kundinnen und Kunden gefürchtet. Je geringer das Einkommen, desto eher werden zusätzliche Forderungen des Versorgers zum Jahresende zu einer problematischen Belastung.

Strompreisentwicklung – Strompreise 2024 in der Analyse für Ihre Tarifwahl
Strompreisentwicklung – Strompreise 2024 in der Analyse für Ihre Tarifwahl

StrompreisentwicklungPersonen, die zum ersten Mal einen Haushalt gründen, wissen gar nicht, wie teuer Strom am deutschen Markt innerhalb der vergangenen Jahre geworden ist.

Allgemeines

Wärmepumpenstrom Vergleich: Finden Sie den besten Tarif für Ihre Wärmepumpe!
Wärmepumpenstrom Vergleich: Finden Sie den besten Tarif für Ihre Wärmepumpe!

Stromvergleich für WärmepumpenMöchten Sie den besten Wärmepumpenstromtarif finden und dabei Geld sparen? Dann sollten Sie einen Wärmepumpenstrom Vergleich durchführen.

Stromanbieter Vergleich 2024 – die besten Stromtarife im Test
Stromanbieter Vergleich 2024 – die besten Stromtarife im Test

Stromanbieter VergleichEs gibt eine große Anzahl von Stromanbietern, sodass ein Stromanbieter Vergleich ohne Vergleichsportal unmöglich ist.

Stromanbieter Testsieger 2024 – alle Top Stromanbieter und Tarife im Test
Stromanbieter Testsieger 2024 – alle Top Stromanbieter und Tarife im Test

Der Wettbewerb der Stromanbieter war nie so intensiv wie heute. Davon können besonders die Kunden profitieren.