Empfiehl uns Facebook Icon Twitter Icon

Was ist Solarthermie?

Was ist Solarthermie?Die Sonne war schon von Milliarden von Jahren ein überaus wichtiger Himmelskörper und ist es auch noch heute. Mittlerweile spielt sie sogar eine richtig wichtige Rolle in unserem Leben, denn sie ist nicht nur der Ursprung allen Lebens auf unserem Planeten, sie ist auch eine niemals – oder zumindest nicht so schnell – erlöschende Energiequelle und damit für eine regenerative Energieversorgung geradezu prädestiniert. Spätestens seit der Energiewende hat sie einen besonders elementaren Platz eingenommen. Immer mehr wird die Sonnenenergie genutzt, um sie in nutzbare Energie umzuwandeln. Immerhin wird sie entgegen fossiler Brennstoffe wie Erdöl oder Kohle nicht so schnell verbraucht sein, denn sie ist praktisch gesehen immer verfügbar, zumindest bei Tag, sie schadet unserem Planeten nicht da sie klimaneutral ist und außerdem ist sie quasi kostenlos. Gerade für Menschen, die gewillt sind sich ein neues Haus zu bauen, ist die Solarenergie ein großes Thema. Immerhin kann man enorm davon profitieren, wenn man sich die Sonnenenergie mithilfe einer Solarthermieanlage zunutze macht.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Solarthermie wandelt Sonnenenergie in Wärme um und kann zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung genutzt werden.
  • Solarthermieanlagen nutzen Solarkollektoren, um die Sonnenstrahlen einzufangen und die Wärme an einen Wärmetauscher weiterzugeben, der das Wasser erwärmt.
  • Solarthermie ist eine umweltfreundliche und nachhaltige Energiequelle, jedoch sind die Anlagen kostenintensiv und ihre Effizienz hängt vom Standort und den Wetterbedingungen ab.
Stromanbieter Vergleich
  • Über 1.000 Stromanbieter mit über 12.500 Tarifen im Vergleich
  • Direkt online wechseln – kostenloser Wechselservice
  • keine versteckten kosten, keine Versorgungslücke
  • Top Sonderangebote – garantiert die günstigsten Preise
  • Bis zu 1.470€ ersparnis für Strom und Gas möglich
Laptop Vergleich

zum Stromanbieter Vergleich

 

Solarthermie: Was ist das und wie funktioniert sie?

Bei der Solarthermie handelt es sich um nichts Geringeres als um die Umwandlung von Sonnenenergie in Wärme. Diese Wärme kann man sehr gut verwenden, um beispielsweise das Brauchwasser in Gebäuden zu erhitzen, oder um herkömmliche Heizungsanlagen nahezu vollständig zu ersetzen. Immerhin kann man alleine bei der Warmwasserzubereitung rund 60 Prozent des jährlichen Energiebedarfs mittels Solarthermie abdecken. Dabei kommt es aber insbesondere auf den jeweiligen Standort und auch auf die Bausubstanz einer Immobilie an.

Um Sonnenenergie in Wärme umzuwandeln bedarf es einer speziellen Solarthermieanlage. In erster Linie benötigt man sogenannte Solarkollektoren, von denen die Sonnenstrahlen aufgefangen werden. In diesen Solarkollektoren verlaufen Wasserleitungen, in denen eine Flüssigkeit verläuft. Über Rohre sind die Solarkollektoren mit einem Wärmetauscher innerhalb der Immobilie verbunden, wo wiederum die Wärme an das in einem Tank befindliche Wasser abgegeben wird. Aus diesem Tank heraus kann man das Wasser dann schließlich direkt verwenden – entweder bei Bedarf oder auch sofort. Nachdem die Flüssigkeit in den Rohrleitungen ihre Wärme an den Wassertank abgegeben hat und wieder abgekühlt ist, wird es wieder zurück in die Kollektoren gepumpt, wo sie schließlich erneut von der Sonne aufgeheizt wird.

Solarthermie gegen Photovoltaik: Wo ist der Unterschied?

Solarthermie gegen PhotovoltaikDie Antwort auf die Frage, wo genau der Unterschied zwischen Solarthermie und Photovoltaik ist, findet sich eigentlich im Namen Photovoltaik selbst. Denn Photovoltaik leitet sich von dem griechischen „phos“ für „Licht“ ab und von dem aus Italien stammenden Physiker Volta. Nach Alessandro Volta wurde die elektrische Spannung „Volt“ benannt. Während nun also bei der Solarthermie Sonnenenergie in Wärme umgewandelt wird, wird bei Photovoltaik Sonnenenergie in Strom umgewandelt.

In ihrem Grundprinzip sind beide Technologien eigentlich ähnlich gestrickt, denn beide nutzen sie die Kraft der Sonne aus, um diese umzuwandeln. Außerdem wird für beide Varianten eine entsprechend große Wirkungsfläche benötigt. Während es sich bei der Solarthermie aber um Solarkollektoren handelt, werden die Umwandlungseinheiten bei der Photovoltaik Solarmodul genannt. Ein Solarmodul setzt sich dabei aus vielen Solarzellen zusammen, die wiederum aus der Sonneneinstrahlung unmittelbar Strom erzeugen. Technisch betrachtet können beide Technologien also nicht miteinander verglichen werden.

Welche Vorteile bietet die Solarthermie?

Der wohl größte Vorteil überhaupt in der Solarthermie ist die Tatsache, dass hier Sonnenenergie unmittelbar in Wärme umgewandelt wird. Die Energie der Sonne ist kostenlos und absolut umweltfreundlich. Wer mit Sonnenenergie arbeitet, der ist automatisch umso unabhängiger von fossilen Brennstoffen und damit nicht mehr den Preisschwankungen der Energiekosten ausgeliefert.

Mit einer Solarthermieanlage tut man sogar im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wie Öl, Gas oder Kohle etwas für die Zukunft, denn während andere Brennstoffe Kohlendioxid freisetzen, arbeitet die Solarthermie absolut klimaneutral. Lediglich während der Produktion der Solarthermieanlagen kommt es zu einem CO2-Ausstoß, doch sind die Werte in diesem Fall immer noch erträglich, da sie recht niedrig ausfallen. Der Gewinn für die Umwelt, der dadurch entsteht, ist um ein vielfaches wertvoller. Denn je mehr Wasser durch Sonnenenergie erwärmt wird, desto weniger Wasser muss durch herkömmliche Brennstoffe erhitzt werden. Infolgedessen gibt es wieder umso weniger CO2-Ausstoß. Damit werden am Ende sogar entsprechend Kosten eingespart, da somit auch die Energiekosten gegenüber dem Energieversorger entsprechend sinken. Mit der Zeit hat sich die gesamte Anlage also amortisiert, bis irgendwann das richtige Sparen anfängt.

Nachteile der Solarthermie

Leider ist eine Solarthermieanlage aber auch mit hohen Kosten verbunden. Nicht nur die Anlage selbst kostet eine Stange Geld, sondern auch die Installation schlägt ordentlich zu Buche. Wirklich effizient arbeiten kann eine solche Anlage außerdem nur, wenn der Standort stimmt. Denn in erster Linie kommt es hierbei darauf an, dass möglichst viel Sonneneinstrahlung auf die Kollektoren treffen kann. Kommt es zu einer längeren „Pause“ infolge von stark bewölktem Himmel oder befindet sich die Anlage hinter einem Berg und wird nur halbtags von der Sonne bestrahlt, kann ihr Potenzial nicht vollständig ausgeschöpft werden.

Kommentare sind geschlossen.

Strom Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 900 Anbieter und 17.000 Tarife vergleichen. Hier garantiert den günstigsten Preis finden.

Gas Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 8.000 Gas-Tarife vergleichen. So findest du garantiert die günstigsten Preise.

Aktuelles
Verschwendete Einsparungen: Stromkunden verlieren durch teure Tarife 5,5 Milliarden Euro
Verschwendete Einsparungen: Stromkunden verlieren durch teure Tarife 5,5 Milliarden Euro

05.06.2024
Stromkunden verlieren durch teure Tarife GeldFast ein Viertel der deutschen Haushalte bezieht seinen Strom nach wie vor über den Grundversorgungstarif des jeweiligen örtlichen Anbieters – was die deutlich teuerste Tarifgruppe darstellt.

33% der Deutschen ziehen den Kauf eines Balkonkraftwerk in Betracht
33% der Deutschen ziehen den Kauf eines Balkonkraftwerk in Betracht

18.05.2024
Kauf eines BalkonkraftwerkDer Trend zur Nutzung von kleinen Stromerzeugungsanlagen mittels Sonnenenergie nimmt stetig zu.

Großteil der Deutschen bereut Atomausstieg
Großteil der Deutschen bereut Atomausstieg

27.04.2024
bereut Deutschland den AtomausstiegDeutschland hat vor einem Jahr seine letzten Atomreaktoren stillgelegt. Eine Umfrage von Verivox ergab, dass mehr als die Hälfte der Deutschen (51,6 Prozent) den Ausstieg bedauert, während 28,4 Prozent die Entscheidung unterstützen.

Aktuelle Ratgeber
Ist eine PV-Anlage ohne Anmeldung möglich? Finden Sie hier alle Antworten
Ist eine PV-Anlage ohne Anmeldung möglich? Finden Sie hier alle Antworten

Photovoltaik ohne AnmeldungEs ist eine häufig gestellte Frage unter Hauseigentümern, die sich für den Einsatz von Solarenergie interessieren: Ist es möglich, eine Photovoltaikanlage ohne Anmeldung zu betreiben?

Strom Flatrate 2024 – innovativ und günstig ohne Nachzahlungsgefahr?
Strom Flatrate 2024 – innovativ und günstig ohne Nachzahlungsgefahr?

Strom FlatrateNachzahlungen zum Stromtarif sind bei vielen Kundinnen und Kunden gefürchtet. Je geringer das Einkommen, desto eher werden zusätzliche Forderungen des Versorgers zum Jahresende zu einer problematischen Belastung.

Strompreisentwicklung – Strompreise 2024 in der Analyse für Ihre Tarifwahl
Strompreisentwicklung – Strompreise 2024 in der Analyse für Ihre Tarifwahl

StrompreisentwicklungPersonen, die zum ersten Mal einen Haushalt gründen, wissen gar nicht, wie teuer Strom am deutschen Markt innerhalb der vergangenen Jahre geworden ist.

Allgemeines

Wärmepumpenstrom Vergleich: Finden Sie den besten Tarif für Ihre Wärmepumpe!
Wärmepumpenstrom Vergleich: Finden Sie den besten Tarif für Ihre Wärmepumpe!

Stromvergleich für WärmepumpenMöchten Sie den besten Wärmepumpenstromtarif finden und dabei Geld sparen? Dann sollten Sie einen Wärmepumpenstrom Vergleich durchführen.

Stromanbieter Vergleich 2024 – die besten Stromtarife im Test
Stromanbieter Vergleich 2024 – die besten Stromtarife im Test

Stromanbieter VergleichEs gibt eine große Anzahl von Stromanbietern, sodass ein Stromanbieter Vergleich ohne Vergleichsportal unmöglich ist.

Stromanbieter Testsieger 2024 – alle Top Stromanbieter und Tarife im Test
Stromanbieter Testsieger 2024 – alle Top Stromanbieter und Tarife im Test

Der Wettbewerb der Stromanbieter war nie so intensiv wie heute. Davon können besonders die Kunden profitieren.