Günstigste Stromanbieter 2018 – die besten Stromanbieter im Preisvergleich

Aufgrund des Wettbewerbs müssen Stromanbieter ihre Tarife so kalkulieren, dass die Konkurrenz nicht die Chancen zerschlägt, Neukunden zu bekommen.Günstigste Stromanbieter Deutschland Aktuell gibt es ungefähr 1000 Stromanbieter und 9000 Tarife. Der Stromkunde ist überfordert, wenn er sich im Dschungel des Internets mit dieser Vielzahl von Anbietern beschäftigen will. Wenn der Verbraucher im Vergleichsportal „günstigste Stromanbieter“ anklickt, werden die teuren Anbieter gar nicht beachtet. Neue Stromanbieter sind in vielen Fällen Tochterfirmen der Energieriesen. Der Grundversorger liefert selbstverständlich im Zweifelsfall den Strom an den Verbraucher. Diese Lösung ist jedoch nicht empfehlenswert, denn der Grundversorger ist prinzipiell teuer, während ein Klick zum Vergleichsportal günstigste Stromanbieter auflistet, die nach den Angaben des Kunden, wie beispielsweise Postleitzahl, letzter Jahresverbrauch, nochmals gefiltert werden. Das Positive ist, dass Verbraucher, die günstigste Stromanbieter suchen, trotzdem die Versorgungsqualität bekommen. Der Strom bleibt wie er ist, er wird nicht besser durch niedrige oder hohe Preise. Die anstehende Kündigung des alten Stromanbieters wird vom neuen Anbieter ausgeführt. Ökostrom ist in der heutigen Zeit günstig zu beziehen, sodass sich der Kunde auch „Ökostrom“ anklicken kann, wenn er günstigste Stromanbieter aktiviert hat.

Warum ist Ökostrom unter „günstigste Stromanbieter“ geführt

Ökostrom wird aus natürlichen Quellen wie Wasser, Wind oder Sonne gewonnen, sodass die daraus entstehende erneuerbare Energie, abgekürzt EEG, staatlich gefördert wird. Die Erzeugung wird in effizienter Weise realisiert. In der ersten Jahreshälfte 2018 konnten von der Bundesnetzagentur über 100 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom geliefert werden. Windenergie, Sonnenenergie auch Wasserkraft und Biomasse ermöglichten diese enorme Zahl. In erster Linie sind Windkraftanlagen zu nennen, die für das Wachstum sorgten.

Die nachfolgend aufgeführte Tabelle für 2018 zeigt die fünf größten Stromanbieter, fünf Öko-Stromanbieter und die beliebtesten Versorger.

Größte Stromanbieter Öko-Anbieter Beliebteste Stromanbieter
E-ON Energie AG Greenpeace Energy Entega
RWE AG Lichtblick AG E-ON
EnBW Naturstrom AG Grünwelt Energie
Vattenfall Elektrizitätswerke Schönau EnergieGUT
EWE Grünwelt Energie Stromio

Günstigste Stromanbieter werden die in der Tabelle genannten Anbieter bei jedem Vergleich aufführen. Öko Anbieter sind allgemein interessant für den Verbraucher, zumal viele Menschen zugunsten der Umwelt Ökostrom beziehen, der sich durchaus auch im Preis-Leistungs-Verhältnis behaupten kann.

Verschiedene Tarifgruppen der günstigsten Stromanbieter

Günstigste StromanbieterDiese Gruppen können gezielt beim Klick günstigste Stromanbieter sichtbar werden:

  • Angebote, die ausschließlich von Öko-Anbietern kommen,
  • Pakettarife für Familien mit hohem Verbrauch,
  • Tarife mit hoher Grundgebühr, aber im Gegensatz dazu mit niedrigem Arbeitspreis,
  • Tarife ohne Grundgebühr, die von sparsamen Kunden gewünscht werden. In dieser Gruppe fallen höhere Arbeitspreise an. Der Arbeitspreis beinhaltet den Preis für den verbrauchten Strom in Cent pro Kilowattstunde.

Günstigster Stromanbieter, doch was ist wichtig

Welche Vorteile sind echte Vorteile und nicht Lockmittel. Der Kunde sollte überprüfen, ob der versprochene tolle Bonus erst nach einem bestimmten Stromverbrauch gewährt wird. Einer der beliebten Stromanbieter E-ON verspricht dem Verbraucher folgendes:

  • Stromversorgung zum günstigen Preis,
  • Preisgarantie,
  • die Bedingungen sind transparent aufgeführt,
  • der Online-Service ist unübertroffen,
  • garantiert keine versteckten Kosten.

Die Kündigung des alten Vertrages übernimmt E-ON ebenfalls. Der Stromvertrag kann via Internet vom Kunden selbst verwaltet werden, auch Änderungen werden vom Kunden vorgenommen.

Stromanbieter im Vergleich

Günstigste Stromanbieter BerlinDer Vergleich günstigste Stromanbieter filtert die über 1.000 Versorger, die mit vielen verschiedenen Tarifen Kunden werben wollen. Der Sofortbonus wird bei den meisten Versorgern gewährt, bis zu 350 Euro. Sofortbonus bedeutet, dass die Gutschrift zeitnah nach der Aktivierung dem Kunden gutgeschrieben wird. Der Grundversorger tritt ein, wenn der Kunde keinen anderen Anbieter gefunden hat, was nach einem Umzug geschehen kann. Der Grund kann auch sein, dass der Kunde einfach bequem ist und sich nie um einen Alternativanbieter mittels Vergleichsportale „günstigste Stromanbieter“ bemüht hat. Im Hinblick auf die Preisentwicklung in jüngster Zeit ist auffallend, dass die Grundversorger deutlich höhere Tarife berechnen. Der Stromkunde kann sicher sein, dass die in den Vergleichsportalen aufgeführten Anbieter alle seriös sind. Der Vergleich günstigste Stromanbieter wird aktualisiert, die zehn besten Anbieter werden in übersichtlicher Listenform dem Kunden präsentiert. Die aufgeführten Preise verstehen sich als Endpreise. Die Qualität ist nicht maßgebend, denn der Strom wird erzeugt und hängt nicht von der Höhe irgendwelcher Tarife ab.

Richtlinien bezogen auf die Tarife und AGBs

Der Sofortbonus für den Neukunden darf niemals so hoch sein, dass letztendlich die monatlichen Gebühren deutlich höher sind als die der anderen Versorger. Spätestens nach einem Jahr muss der „normale“ Bonus an den Kunden gutgeschrieben werden. Die im Voraus bekannten Erhöhungen von Steuern und sonstigen Abgaben sollten vom seriösen Stromanbieter so kalkuliert werden, dass diese in der Kalkulation der Grundgebühren berücksichtigt werden.

Woran erkannt der Kunde Ökostrom

Günstigster Stromanbieter ÖkostromIm Vergleich günstigste Stromanbieter können explizit Ökostrom-Anbieter gefiltert werden, sodass der Konsument nur diese Versorger sieht. Erkennbar ist der beste Stromlieferant auch daran, dass Ökostromzertifikate und entsprechende Siegel die klimafreundliche Erzeugung des Stromes garantieren. Wenn der beste Ökostrom-Anbieter die erneuerbaren Energien und andere Klimaschutzprojekte unterstützt, gehört er ebenfalls zu diesem Bereich. Gewerbekunden bekommen andere Tarife und werden anders eingestuft als der private Stromverbraucher. Vergleichsportale „Günstigste Stromanbieter für Gewerbe“ können im Internet aufgerufen werden.

Kundenservice wichtiger als Preise

In dieser Kategorie ist der Kundenservice von großer Wichtigkeit. Das Augenmerk des Kunden sollte nicht nur auf günstigste Stromanbieter liegen, sondern auf den Kundenservice. 24 Stunden täglich muss der Anbieter wenigstens mit einer Notrufnummer erreichbar sein. Es kann geschehen, dass am Freitag nach Dienstschluss der Strom ausfällt, sodass kein Kunde bis zum nächsten Werktag warten muss, um die Störung anzumelden und dann noch einen weiteren Tag, bis der Schaden von den Fachkräften behoben wird. Vor Abschluss des Vertrages sollte sich der potenzielle Kunde eingehend mit Kundenbewertungen oder Informationen bezüglich der Erreichbarkeit des Anbieters beschäftigen.

Wer darf den Strom abstellen

Bei beträchtlichen Zahlungsrückständen und nach entsprechender Mahnung bis zur Androhung darf der Strom abgestellt werden. Diese Aufgabe wird vom örtlichen Grundversorger durchgeführt. Der Alternative Stromanbieter kann die Zahlungsrückstände nur an den zuständigen Grundversorger melden, um die Stromsperrung zu veranlassen. Die Stromkündigung kann der Anbieter in diesen Fällen veranlassen. Es ist ratsam, wenn sich eine solche finanzielle Notlage ergibt, vorher den Stromanbieter zu kontaktieren, um eine optimale Lösung zu finden. Das Ablesen des Zählers einmal jährlich oder den Austausch des Zählers führt nur der Grundversorger durch.

Muss der Kunde die Preiserhöhung akzeptieren

Günstigste Stromanbieter HamburgAn dieser Stelle ist wieder die Rede von der gründlichen Durchsicht der Vertragsbedingungen. Wenn im Vertrag die Preisgarantie nicht klar und ohne Einschränkungen benannt wurde, kann eine Gebührenerhöhung erfolgen. Der Anbieter muss plötzlich Abgaben oder Steuern zahlen, sodass er die Erhöhung durchzusetzen versucht. Der Kunde muss zustimmen, wenn diese Erhöhung zumutbar ist. Wenn die Preisgarantie ausdrücklich ohne Einschränkungen gewährleistet ist, können die Gebühren erst nach Ende der Laufzeit erhöht werden, andernfalls kann der Kunde zeitnah einen neuen Anbieter suchen. Das Sonderkündigungsrecht tritt in diesem Falle in Kraft.

Tag- und Nachtstrom

Diese Variante wird noch von den Anbietern vorgeschlagen. Nur Doppeltarifzähler können den Stromverbrauch exakt berechnen. Die Hauptzeit ist meist tagsüber, die Nebenzeit nachts. Der Kunde muss abschätzen, wie viel Strom er nachts verbraucht. → Stromanbieter Nachtstrom

Der Anbieter meldet Insolvenz an

Wenn dieser Fall eintritt, braucht sich der Kunde nicht zu sorgen. Der zuständige Grundversorger muss die Stromlieferung realisieren. Drei Monate hat der Kunde Zeit, sich einen Alternativanbieter zu suchen mittels Vergleich günstigste Stromanbieter. Problematisch wird es, wenn der Kunde im Voraus bezahlt hat. Das Geld ist schwer zurückzuholen, es ist weg. Daher sollte sich der Konsument überlegen, dass eine Vorauszahlung nur bei Stromriesen lukrativ sein kann.

Einige Tipps für den sparsamen Stromverbraucher

Alle Möglichkeiten zum Sparen sollten beachtet werden, dazu gehört vor allem der Vergleich günstigste Stromanbieter. Mindestens einmal pro Jahr sollte der Verbraucher einen Blick auf den Vergleichsrechner werfen und überprüfen, ob sich zwischenzeitlich der günstigste Stromanbieter geändert hat. Nach dem Stromanbieter Vergleich ist der Wechsel, wenn die Kündigungsformalitäten eingehalten werden, problemlos durchführbar. Vor dem Stromanbieter Wechsel ist es empfehlenswert, den Zählerstand abzulesen und sich aufzuschreiben; für alle Fälle. Die ermittelte Zahl ist für den neuen Anbieter als Basis zur Berechnung notwendig. Welche Kriterien sollen beachtet und beim Vergleich berücksichtigt werden:

  • Ökostrom oder normaler Strom,
  • Strom sozusagen im Paket, gegen Vorkasse oder Abschlag. Vorkasse nur bei großen Unternehmen ins Auge fassen,
  • wie ist der Kontakt zum Kundendienst.

Ein kleiner Haken ist zu bedenken, nicht jeder Stromanbieter wird in allen Teilen Deutschlands seinen Strom liefern können. Aus diesem Grunde ist es wichtig, dass die Postleitzahl beim Vergleich „günstigste Stromanbieter“ angegeben wird. Um exakt zu ermitteln, welcher der günstigste Stromanbieter ist, genügt der Klick „Preisdetails“. Der Preis je Kilowattstunde, genauer dargestellt Arbeitspreis je kWh in der Version brutto und netto, wird transparent präsentiert.

Fazit zu den günstigsten Stromanbietern:

Günstigster Stromanbieter ohne BonusJeder Verbraucher sollte sich wenigstens einmal im Jahr vergewissern, dass er seinen Stromanbieter im Vergleich günstigste Stromanbieter finden kann. Neukunden werden gelockt mit attraktiven Boni und anderen Vorteilen, sodass eine Überlegung in dieser Richtung auch hilfreich sein kann. Der bequeme Stromkunde zahlt unter Umständen viel mehr als sein Nachbar, der sich kontinuierlich mit den aktuellsten Offerten der Stromanbieter beschäftigt. Die Sorge, dass durch den Anbieterwechsel ein Stromausfall zu beklagen ist, gibt es nicht. Gesetzlich ist vorgeschrieben, dass kein Verbraucher ohne Strom bleiben muss, nur weil er den Anbieter wechselt. Günstige Stromanbieter werden statistisch dargestellt, indem eine Person mit 33 Euro monatlich und ein Vier-Personen-Haushalt mit ungefähr 80 Euro rechnen muss. Bei dieser Aufzählung wurde jedoch die Größe der Wohnungen nicht beachtet, denn auch dieser Umstand muss bei der richtigen Berechnung berücksichtigt werden. Es fragt sich vielleicht mancher Konsument, wer ist denn nun der günstigste Stromanbieter. Das wiederum kann nicht mit Bestimmtheit gesagt werden, für den einen Verbraucher ist der günstigste Anbieter, der billigste Stromanbieter. Für den anderen Konsumenten ist der günstigste Stromanbieter derjenige, der die höchsten Sofortboni vergibt. Die Neukunden sind begeistert. Es gibt viele Kunden, die viel Wert auf die Erreichbarkeit des Anbieters legen. Wenn die Kundenhotline nicht so funktioniert, wie im Störfall wünschenswert, ist es für den Stromkunden ein Desaster. Da kann man nur hoffen, dass es bei diesen Stromkunden niemals zu einem derartigen Zwischenfall kommt. Der günstigste Stromanbieter ist für jeden Kunden aus einer anderen Sichtweise der für ihn beste. Verallgemeinern kann man diese Bewertung nicht.


Welcher Strom-Nutzer sind Sie?

Stromanbieter Wechselbonus

Wechsler

Wer immer die aktuellen Stromanbieter vergleicht und oft wechselt, sichert sich den günstigsten Preis.

Stromanbieter Preisgarantie

Preisgarantie
auf lange Zeit

Sie wollen einen sicheren und günstigen Preis und das nicht nur für die ersten Monate, Sie wollen Preisgarantie auf lange Zeit.

billiger Ökostrom

Ökostrom

Wer Ökostrom wählt unterstützt die Umwelt und kann trotzdem nebenbei Geld sparen. Strom aus den Elementen Licht, Wasser und Wind.

Zum Strom-
Tarifvergleich