Strom für den Studenten – Tipps vom Experten

Das Studium läutet in der Regel einen ganz neuen Lebensabschnitt ein. Es wird eine neue Wohnung bezogen, vielleicht sogar in einer ganz neuen Stadt und das unbekannte Uni-Leben kommt außerdem noch auf die Studenten zu. Aber der Studienbeginn bringt nicht nur eitel Sonnenschein mit sich. Es wird auch eine ganze Menge Organisatorisches auf die Studenten zukommen. Bei der Einschreibung in der jeweiligen Universität hört es leider nicht auf. Um den Start ins neue Leben ein wenig zu erleichtern, wird dieser Ratgeber rund um die Strom- und Gastarife informieren.

Der neue Stromvertrag

Strom für den Studenten In der Regel sind weder Strom noch Gas in den Nebenkosten einer Mietswohnung enthalten und die Mieter müssen sich selbst um die passenden Anbieter kümmern. Bei Einzug in die neue Wohnung übernimmt meist der Grundversorger die Strom- und Gaslieferung. Allerdings ist der Tarif des Grundversorgers häufig nicht der günstigste, weshalb sich Studenten, die zum ersten Mal eine eigene Wohnung beziehen, schnell einen alternativen Energie-Lieferanten zu suchen.

Was ist bei einem Anbieterwechsel wichtig?

Einen neuen Anbieter finden die Verbraucher am bequemsten und einfachsten mit einem Tarifrechner im Internet. Hierfür muss lediglich die Postleitzahl und der Jahresverbrauch angegeben werden, der Vergleichsrechner zeigt dann alle am Wohnort zur Verfügung stehenden Anbieter und deren Tarife übersichtlich an. Auch bei der Tarifwahl sollten die Studenten aufpassen. Hier gilt es auf faire Vertragsbedingungen und guten Kundenservice zu achten. Strom und Gas müssen nicht vom gleichen Anbieter bezogen werden, es können durchaus auch zwei verschiedene Lieferanten gewählt werden. Wenn es also darum geht, einen Stromanbieter auszuwählen, sollten die Verbraucher auf die folgenden Faktoren achten:

  • Tarie Online vergleichen
  • Kundenbewertungen lesen
  • Kurze Vertragslaufzeiten
  • Tarife sollten über eine monatliche Zahlweise verfügen
  • Auch Ökostrom sollte in die Suche mit einbezogen werden

Wichtige Daten

Wenn ein passender Tarif gefunden wurde, sollte das Auftragsformular am besten gleich Online ausgefüllt werden, den das spart Zeit und somit auch Geld. Hierfür werden die folgenden Daten benötigt:

  • Postleitzahl und Verbraucherdaten
  • Stromverbrauch
  • Den Stromanbieter über Neueinzug informieren
  • Zählernummer

Die Zählernummer besteht in der Regel aus 4 bis 16 Ziffern und ist in der Regel auf dem Stromzähler in Form eines Aufklebers zu finden. Wenn das Auftragsformular korrekt ausgefüllt wurde, wird es von dem Vergleichsportal direkt an den neuen Anbieter übersandt, so dass es nach wenigen Tagen in der Regel zu einer Auftragsbestätigung per Post von dem neuen Lieferanten kommen wird.

Die Berechnung des Stromverbrauchs

Wird der Stromanbieter gewechselt, müssen die Verbraucher den Jahresverbrauch schätzen, der auch mit der Größe des Haushalts zusammenhängt. Je mehr Haushaltsangehörige oder Mitbewohner, desto höher ist auch der Verbrauch. Aber auch die Quadratmeteranzahl der Wohnung ist für die Höhe des Verbrauchs ausschlaggebend. Der Energieversorger berechnet die monatlichen Abschlagsraten anhand des angegebenen Verbrauchs. Ist dieser zu hoch angegeben worde, besteht auch die Möglichkeit, diesen nachträglich anzupassen.

Tipps für die WG`s

Stromspar Tipps für die WG`s In der Regel wird ein Strom- oder Gasvertrag von einer Person angemeldet. Einige Anbieter akzeptieren auch zwei Personen. Bei einer größeren WG ist es ratsam, dass sich lediglich eine Person bei einem Stromanbieter anmeldet. Auf diese Weise bleibt es auch übersichtlich, wenn die Mitbewohner häufiger wechseln. Zieht ein Vertragspartner aus, muss der Energie-Lieferant darüber informiert und der Vertrag auf einen anderen Bewohner überschrieben werden. Wer aus einer WG auszieht, sollte sich auf jeden Fall den derzeitigen Zählerstand notieren, damit es später nicht zu Unstimmigkeiten kommen kann.

Jeder Bewohner verbraucht in der Regel unterschiedlich viel Strom. Zwar gibt es Zwischenzähler, die den Stromverbrauch in den einzelnen Zimmern exakt messen können, aber in den meisten Fällen sind die Unterschiede im Verbrauch nicht so gravierend, als dass eine derartige Maßnahme nötig wäre. Meistens teilen die WG`s die monatlichen Abschläge durch die Anzahl der Mitbewohner.


Welcher Strom-Nutzer sind Sie?

Stromanbieter Wechselbonus

Wechsler

Wer immer die aktuellen Stromanbieter vergleicht und oft wechselt, sichert sich den günstigsten Preis.

Stromanbieter Preisgarantie

Preisgarantie
auf lange Zeit

Sie wollen einen sicheren und günstigen Preis und das nicht nur für die ersten Monate, Sie wollen Preisgarantie auf lange Zeit.

billiger Ökostrom

Ökostrom

Wer Ökostrom wählt unterstützt die Umwelt und kann trotzdem nebenbei Geld sparen. Strom aus den Elementen Licht, Wasser und Wind.

Zum Strom-
Tarifvergleich